volleyball 78393 640Nach dem schwachen Heim-Saisonauftakt am vorletzten Wochenende mit nur zwei von sechs möglichen Tabellenpunkten folgte für den TV Beffendorf am vergangenen Sonntag das Auswärtsspiel bei den Landesligaabsteigern in Botnang. Deren Qualität wurde im ersten Spiel deutlich, in dem sich die Gastgeber mit einem knappen 2:3 gegen den TSV Eningen 3 geschlagen geben mussten. Die Beffendorfer verloren gegen denselben Gegner eine Woche zuvor noch deutlich mit 0:3. Umso wichtiger war es dennoch Punkte mitzunehmen, um nicht frühzeitig im Tabellenkeller zu landen. Das um den wieder genesenen Steller Tobias Kimmich verstärkte Team musste auf den verletzten Angreifer Matthias Reichel verzichten.

Der Spielauftakt verlief gut für die Beffendorfer, die den ASV Botnang 2 auf dem falschen Fuß erwischten und Mitte des Satzes auf acht Punkte davonzogen. Diese fanden allerdings immer besser ins Spiel, dennoch wurde der Satz knapp mit 23:25 gewonnen. Im zweiten Satz zeigten die Botnanger eine deutliche Leistungssteigerung und übernahmen früh die Führung. Beffendorf fand im Angriff kaum noch Mittel und musste sich in diesem Satz geschlagen geben. Spielertrainer Johannes Glatthaar stellte folglich auf drei Positionen um. Zu Beginn des dritten Satzes entstanden dadurch einige Schwierigkeiten in der Absprache und der TV geriet erneut in Rückstand. Obwohl die Gäste besser ins Spiel fanden, war dies gegen die starken Ex-Landesligisten nicht mehr aufzuholen und auch Satz drei ging verloren. Nun war die Abstimmung in Block und Abwehr allerdings deutlich verbessert und auch im Angriff zeigten die Beffendorfer Durchsetzungsvermögen. Satz vier wurde verdient erkämpft und auch im Tiebreak wurde wie vergangene Woche gezeigt, dass die Mannschaft in den entscheidenden Phasen ihr stärkstes Spiel zeigen kann, wodurch auch dieser ungefährdet gewonnen wurde. Durch die zwei weiteren Tabellenpunkte klettert der TV Beffendorf auf Rang vier.

Ergebnis:  2:3 (23:25 25:21 25:19 20:25 11:15)

Aufstellung:
Simon Hezel, Tobias Kimmich, Martin Klausmann, Daniel Ott, Fabian Patolla, Jens Rinker, Bernd Werner, Martin Werner, Spielertrainer Johannes Glatthaar, Trainer Wolfgang Kessel

Vorschau:
So. 29.10.: Auswärtsspiel gegen den VfL Sindelfingen 3 ab 11:00h in der Sporthalle Stadtmitte Sindelfingen

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren