Beffendorf stellt BW-Vizemeister, Turnfestsieger und wird Dritter im Volleyball
In der vergangenen Woche brachen 18 Mitglieder des TV Beffendorf zum Landesturnfest nach Weinheim auf. Dass dieses Turnfest zum Erfolgreichsten der Vereinsgeschichte werden sollte, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht abzusehen!

Vier Tage voller Spaß, gut gelaunter Menschen und sportlichen Wettkämpfen stand vor den Teilnehmern des TVB und genug Zeit den berühmten Turnfestflair in sich aufzusaugen.
Am ersten Wettkampftag standen die Baden-Württembergischen Jahn-Neunkampf Meisterschaften auf dem Programm. Ein Wettkampf bestehend aus jeweils 3 Disziplinen der Bereiche Turnen, Schwimmen und Leichtathletik. Johannes Schneider wurde hier sensationell BW-Vizemeister und qualifizierte sich für die Deutschen Meisterschaften im Herbst mit persönlicher Bestleistung.
Die Mehrkämpfe des zweiten Tages sollte die nächste Überraschung für den Verein parat halten. Steffen Krause erturnte sich einen starken 6. Platz in seiner Altersklasse. Gabriel Schneider, Paul Volk und Valentin Kopf blieben etwas unter ihren Möglichkeiten und landeten im vorderen Mittelfeld. Als letzter Starter des Tages ging Simon Haug ins Rennen, er erwischte einen Sahnetag und turnte bis auf eine Unsicherheit am Barren einen sehr guten Wettkampf. Dass am Ende Platz 1 und damit verbunden der Turnfestsieg heraus sprang, war nicht zu erwarten, was dann auch anschließend entsprechend gefeiert wurde.
Pauline und Elias Kopf traten am selben Tag beim Beachvolleyball-Turnier des Turnfestes an. Eine Premiere für den Verein, denn zuvor hatte sich noch niemand im Verein getraut beim Beachvolleyball teil zu nehmen. Mit Platz 3 in ihrer Gruppe feierten die beiden ihre persönliche Bestleistung.
Um den erfolgreichen Tag noch abzurunden bezwang Melanie Glatthaar den “Sturm auf die Burg", den Turnfestlauf zur Ruine Windeck. Dabei mussten 2 km steil den Berg hinauf gelaufen werden bei einer Steigung von 100 Höhenmetern. Dies gelang ihr in 7 Minuten und damit holte sie den 8. Platz bei den Frauen.
Die Teamwettbewerbe „Der Besondere Wettkampf“ und „4in Motion“ rundeten das Wettkampfwochenende ab. Mit Plätzen im Mittelfeld zeigten sich die gestarteten Teams durchaus zufrieden und ließen das Turnfest anschließend im reichlichen Rahmenprogramm ausklingen.
Die Zeit in Weinheim macht Lust auf mehr und bestätigt den kontinuierlichen Aufwärtstrend der Turnabteilung. Das aber neben den sportlichen Erfolgen der Spaß nicht zu kurz gekommen ist, kann man am Funkeln in den Augen der Teilnehmer deutlich erkennen und lässt auf das Turnfest 2020 in Ludwigsburg hoffen.

https://www.youtube.com/watch?v=ZvUZPjOmZzE

Werbung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok