×

Hinweis

SlideshowFx Plugin: HTTP error 404 - Not Found

Von Hans-Dieter Wagner. Wie schon die Premiere im vergangenen Jahr, so wurde auch die zweite Tanzgala des Turnvereins Beffendorf am Wochenende in der Festhalle ein Erfolg.

Die verschiedenen Tanzgruppen des Vereins präsentierten ein atemberaubendes, energiegeladenes und niveauvolles Abendprogramm, das die Zuschauer in der voll besetzten Halle in seinen Bann zog.

Mit Julia Schneider und Lynn Ilka standen zwei erfahrene Moderatorinnen auf der Bühne, die es verstanden, dem Publikum auf charmante Weise alles Wissenswerte über die verschiedenen Auftritte und Tanzgruppen zu vermitteln.

Den "Cupcakes" gelang es vorbildlich, die Besucher mit einem Tanz nach der Melodie "Smooth Criminal" von Michael Jackson rasant auf den Abend einzustimmen.

Ihren zweiten Auftritt auf der großen Bühne feierten anschließend die "Tanzzwerge", die mit ihrem Beitrag reichlich Beifall ernteten. Hoch hin­aus zu den Sternen ging es anschließend beim zweiten Auftritt der "Cupcakes", die mit einer Choreografie nach dem Song "Counting Stars" von OneRepublic ebenso zu gefallen wussten wie die "DanceKids", die sich einen leidenschaftlichen Tanz auf die Melodie von "Wild Dances" ausgesucht hatten.

Angelehnt an den gleichnamigen Film, zeigten die Cupcakes "Burlesque", und die DanceKids tanzten zu "Hoy Somos Mas", bevor die Piratinnen der Cupcakes mit dem "Fluch der Karibik" in die Pause baten.

Auch nach der Pause wurde das Publikum glänzend unterhalten. Erst waren es die "Dance Kids" und die "Cupcakes", die gemeinsam verschiedene Tanzstile verbanden, um die Gäste zu unterhalten, dann sorgte die Pilatesgruppe von Sandra Schneider mit "Pezzi Drumming" für wahre Begeisterungsstürme. Weiter ging es mit einer dramatischen Liebesgeschichte, die mit einem gefühlvollen Tanz dargeboten wurde, und einer von den Tänzerinnen selbst erarbeiteten Choreografie.

Der absolute Höhepunkt des Abends allerdings war "Tarzan", ein wilder Tanz im Dschungel. Die gemischte Tanzgruppe zeigte hier nicht nur tänzerische Glanzpunkte, sondern bot dem Publikum auch turnerische und akrobatische Elemente. Der Beffendorfer Band "Fading Splash" schließlich war es vorbehalten, auch die Besucher der Tanzgala zum Tanzen zu animieren.

Insgesamt war es eine rundum gelungener Abend. Julia und Renate Glatthaar hatten das Programm komplett auf die Bühne gestellt. Unterstützt wurden sie von Sarah Schweikart, Annika, Leonie und Melanie Glatthaar sowie Lea Züfle und selbstverständlich von allen Tänzern.

{sfx ...}

Werbung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.