×

Hinweis

SlideshowFx Plugin: HTTP error 404 - Not Found

Beim voraussichtlich letzten Heimspieltag in der G1/2 in Oberndorf konnten die Volleyballer des TVB noch einmal zwei Siege feiern. Im ersten Spiel war die zweite Mannschaft des TSV Flacht zu Gast. Nach einigen Unsicherheiten zu Beginn des Spiels kamen der TVB immer besser ins Spiel und schaffte einen nie wirklich gefährdeten 3:0 Erfolg.

Im Anschluss fand das zweite Lokalderby innerhalb einer Woche gegen den bis zu diesem Spieltag ungeschlagenen Tabellenführer VC Hardt auf dem Programm. Mit einer sehr starken und gleichzeitig konstanten Leistung im Block und Angriff konnte der TVB in den ersten beiden Sätzen früh die Führung übernehmen und so 2:0 in Führung zu gehen. Im dritten Satz schlichen sich bereits zu Beginn einige Fehler in der Annahme und im Angriff ein, wodurch dieses Mal die Gäste schnell 7 Punkte Vorsprung herausholen konnten. Es gelang dem TVB zwar diesen Rückstand wieder etwas zu verkürzen, der Satzgewinn ging jedoch an Hardt. Im vierten Satz knüpften die Mannschaft um Trainer Wolfgang Kessel aber wieder an die Leistung aus den ersten beiden Sätzen an und gewann auch den vierten Satz recht deutlich. Damit musste sich der VC Hardt in dieser Saison zum ersten Mal überhaupt geschlagen geben (Bericht VC Hardt).
Der TVB steht mit den beiden Siegen weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz, ist nun aber punktgleich mit dem zweitplatzierten TSV Rottweil. Beim letzten Spieltag sind die Volleyballer zu Gast bei der SG Tübingen/Ofterdingen, bevor man Anfang Mai bei der Pokalendrunde versuchen wird, mit einem Titel die Saison abzuschließen.

Ergebnisse:
TVB - TSV Flacht 2 3:0 (25:20 25:17 25:23)
TVB - VC Hardt 3:1 (25:20 25:20 19:25 25:16)

{sfx ...}

Werbung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.