Im vorletzten Heimspieltag der Saison stand der TV Beffendorf unter Zugzwang, da vor dem schweren Saisonfinale noch einmal zwei vermeintlich schwächere Gegner zu Gast waren. Los ging es in der wieder einmal gut besuchten Beffendorfer Turnhalle gegen den TSV Frommern.


TV Beffendorf : TSV Frommern
Obwohl gegen den Tabellenletzten, war dieses Spiel von Beginn an unangenehm für die Beffendorfer. Das war auch daran abzulesen, dass die Frommerner ihren einzigen Saisionsieg genau gegen den TV im Hinrundenspiel erzielten. Der Einstieg lief nicht im Sinne der Gastgeber, die in vielen verfahrenen Ballwechseln erst einmal zurücklagen. Gegen Ende des Satzes fand der TV dann aber endlich ins Spiel und konnte den Satz für sich entscheiden.
Auch Satz zwei und drei zeigten nicht viele ansehnliche Ballwechsel, umso wichtiger war es hier für die Beffendorfer sich nicht vom Gegner anstecken zu lassen und das eigene Spiel aufzuziehen. Das funktionierte dieses Mal deutlich besser als im Hinrundenspiel, somit konnte am Ende ein ungefährdetes 3:0 verbucht werden.
Ergebnis 3:0 (25:21, 25:19, 25:20)


TV Beffendorf : TSV Burladingen
Der Start in Spiel zwei gegen die fast punktgleichen Burladinger fiel schwach aus, viele einfache Fehler führten zu einem 10:18-Rückstand, der fast nicht mehr aufholbar schien. Jedoch durch konsequentere Blockarbeit bekamen die Beffendorfer den Gegner nun immer besser in den Griff und nicht zuletzt durch eine starke 10-Punkte Aufschlagserie von Martin Werner gelang doch noch die überraschende Wende in diesem Satz. Der zweite Satz war dann die beste Phase der Hausherren, der wieder geprägt durch druckvolle Aufschläge und stabiles Blocken am Netz deutlich gewonnen wurde.
Satz drei musste dann infolge von nachlassender Konzentration leider knapp abgegeben werden und auch im vierten sah es beim Stand von 18:23 nach keinem guten Ende mehr für den TV aus. Durch einen Endspurt der Spieler, unterstützt von den lautstarken Fans konnte der Satz doch noch gerettet werden zum 3:1 Endstand. Somit wurden an diesem Heimspieltag sechs wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gesichert.
Ergebnis 3:1 (25:20, 25:16, 23:25, 26:24)
Aufstellung:
Michael Hezel, Simon Hezel, Tobias Kimmich, Martin Klausmann, Daniel Ott, Fabian Patolla, Matthias Reichel, Bernd Werner, Martin Werner, Trainer Wolfgang Kessel

Vorschau:
Sa 04.Februar: Auswärtsspiel gegen den TSV Eningen 3 ab14:30h in der Arbachtalhal

Werbung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok