TSV Eningen 3 : TV Beffendorf
Im zwölften Spiel der Saision war der TV zu Gast beim TSV Eningen. Gleich von Beginn an war es allerdings schwer, gegen die Eninger ins Spiel zu finden und der Anschluss ging verloren, wodurch Satz eins recht deutlich verloren wurde. Im zweiten Satz gelang es den Gästen nun mehr Ordnung in die Annahme zu bringen und im Angriff den Druck bei wenigen eigenen Fehlern zu erhöhen, wodurch ungefährdet zum 1:1 ausgeglichen werden konnte. Daraufhin fanden die Eninger ihrerseits vor allem in der Abwehr Mittel, um wieder ins Spiel zu kommen, dennoch ging der Satz knapp an Beffendorf. Durch eine Schwächephase im anschließendem Spielabschnitt und viele eigene Fehler wurden die Gastgeber wieder zurück ins Spiel gebracht und der 2:2 Ausgleich war die Folge. Und auch im entscheidenden Tiebreak-Satz der bei 15 Punkten beendet ist sah es lange nicht gut aus. Beim Spielstand von 13:9 für Eningen schien die Niederlage besiegelt. Durch starke Aufschläge von Kimmich und einer konzentrierten Teamleistung konnte sich der TV wieder herankämpfen und entschied den Satz mit 19:21 (dank der 2-Punkte Abstandsregel) doch noch für sich. Im Saisonendspurt steht der TV Beffendorf somit mit einem komfortablen Polster auf die Abstiegsränge im Tabellenmittelfeld.
Ergebnis: 2:3
25:19, 16:25, 22:25, 25:20, 19:21
Aufstellung:
Michael Hezel, Simon Hezel, Tobias Kimmich, Martin Klausmann, Daniel Ott, Fabian Patolla, Matthias Reichel, Bernd Werner, Martin Werner, Spielertrainer Johannes Glatthaar, Trainer Wolfgang Kessel

Vorschau:
So. 19.02.: Auswärtsspiel gegen den VfL Sindelfingen 2 ab 11:00h in der Sporthalle Stadtmitte in Sindelfingen

Werbung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok