volleyball 307323 640Nicht gerade vom Losglück begünstigt waren die TVB-Jungs in der ersten Runde des Verbandspokals. Mit der TSG Geißelhardt und dem TSV Eislingen bekamen die Nachwuchsvolleyballer in Mainhardt zwei Gegner zugelost, die zu den besten Mannschaften in Württemberg gehören. Trotzdem konnten die Jungs jeweils einen Satz ziemlich ausgeglichen gestalten und selbst durch viele gelungene Aktionen glänzen.

Die nächste Pokalrunde findet am 17.3. voraussichtlich in Meersburg statt.

TVB - TSG Geißelhardt 0:2 (6:25, 16:25)
TVB - TSV Eislingen 0:2 (19:25, 10:25)

volleyball 309628 640TV Beffendorf : TV Rottenburg 5
Zum letzten Heimspieltag der laufenden Saison waren die Mannschaften aus Rottenburg und Tübingen in der wieder einmal sehr gut gefüllten Beffendorfer Sporthalle zu Besuch. Gegen die fünfte Mannschaft des TV Rottenburg hatte der TVB noch eine Rechnung offen, wo doch das Hinrundenspiel unglücklich verloren ging. Erschwerender Faktor für diesen Spieltag war allerdings, dass neben Hauptsteller Tobias Kimmich auch noch Ersatzsteller Matthias Reichel verletzungsbedingt bis Saisonende ausfällt. Johannes Glatthaar und Lukas Hodrus sprangen in die Bresche.
Schon ab den ersten Ballwechseln zeigten die Beffendorfer, dass sie vor heimischem Publikum keine Kompromisse eingehen und übten dank der stabilen Abwehr immer wieder viel Druck im Angriff aus. Bevor die Rottenburger ins Spiel finden konnten, war Satz eins schon gewonnen. Aber auch im nächsten Durchgang wurden die Gäste durch aggressive Aufschläge in die Defensive getrieben und konnten ihr Spiel nicht aufbauen, sodass die 2:0-Führung gesichert wurde. Lediglich der dritte Satz war lange Zeit ausgeglichen, oftmals führten die Rottenburger sogar mit mehreren Punkten. In der entscheidenden Phase des Satzes war der TVB jedoch sehr konzentriert und mehrere Blockpunkte im richtigen Moment sorgten für die klare 3:0-Entscheidung.
Ergebnis 3:0 (25:17 25:17 25:23)

TV Beffendorf : TSG Tübingen
In Spiel zwei mussten die Beffendorfer gegen den starken Tabellenführer aus Tübingen antreten. Schon früh konnte der erforderliche Gegendruck aufgebaut werden, sodass bei vielen schönen Ballwechseln zur Freude der Zuschauer kein deutlicher Niveauunterschied erkennbar war. Dennoch konnten die Gäste in einigen Situationen den entscheidenden Punkt mehr machen und sicherten sich den ersten Satz. Anschließend kam der TV jedoch noch besser ins Spiel, konnte aber auch diesen Satz bei aufgrund mehrerer Schiedsgerichtsentscheidungen sehr hitziger Stimmung nicht sichern.
Erst im dritten Durchgang wurde Dank konsequent hohem Niveau auf Beffendorfer Seite und einigen leichten Fehlern der Tübinger der Satzgewinn erzwungen. Besonders der immer wieder gut gestellte Doppelblock hielt die starken Tübinger Außenangreifer in Schach. Leider konnte dieser Aufschwung nicht in den letzten Satz gerettet werden. Bei den Gastgebern schlichen sich aufgrund nachlassender Kräfte immer wieder unnötige Fehler ein, wodurch dieser Satz und damit das Spiel klar abgegeben werden musste. Somit bleibt das Saisonfinale besonders in Hinsicht auf die Abstiegsrelegation für die Beffendorfer spannend!
Ergebnis 1:3 (17:25 20:25 25:21 12:25)

Aufstellung: Johannes Glatthaar, Simon Hezel, Lukas Hodrus, Martin Klausmann, Marc Kunzelmann, Daniel Ott, Fabian Patolla, Jens Rinker, Bernd Werner, Martin Werner, Trainer Wolfgang Kessel
Vorschau: Sa. 03.03.: Auswärtsspiel gegen die VLW-StPMa Rottenburg 4 ab 12:00h in der Volksbankarena Rottenburg

VolleyballerHeimspiel der Aktiven Herren
Am kommenden Sonntag den 21.01. findet unser nächster Heimspieltag in der Turnhalle Beffendorf statt. Bei guter Verpflegung freuen wir uns über zahlreiche und lautstarke Fans, die die Halle in einen Hexenkessel verwandeln. Das erste Spiel gegen den VfL Sindelfingen 3 beginnt um 14:30 Uhr.
Das zweite gegen den ASV Botnang 2 gegen ca. 16:00 Uhr.

Bittere Niederlagen für die TVB-Jungs
TVB - TSV Rottweil 0:2 (16:25, 7:25)
TVB - TSV Eningen 0:2 (23:25, 18:25)
Leider konnten die Nachwuchs-Volleyballer zum Saisonende nicht an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen. Völlig verdient gingen somit die Punkte an die Gegner TSV Rottweil und TSV Eningen. Schade, vor allem für die so zahlreich erschienenen Fans. Die Spieler bedanken sich bei ihnen für die großartige Unterstützung während der ganzen Saison.
Für die neuformierte Truppe bleibt unterm Strich ein respektabler 4. Tabellenplatz.
Nächster Termin ist die Pokalrunde am 24.02., wobei der Austragungsort noch offen ist.

volleyball 309628 640TV Beffendorf : ASV Botnang 2
Beim ersten Rückrunden-Heimspieltag in der gut gefüllten Beffendorfer Halle hieß der Gegner Nummer eins ASV Botnang 2, gegen den die Beffendorfer in der Hinrunde in einem eng umkämpften Spiel knapp die Oberhand behielten. Auch im Rückspiel startete der TV Beffendorf deutlich besser in die Partie. Neu-Steller Reichel hat sich mittlerweile sehr gut in den Spielfluss integriert und setzte seine Mitspieler gekonnt in Szene. Beim 23:18 schien der Satz schon sicher, aber eine Schwächephase im falschen Moment sorgte für den schmerzlichen 24:26 Satzverlust.
Satz zwei startete erfreulicherweise ebenso stark wie der erste. Die Hausherren zeigten sich wenig beeindruckt vom Rückstand und erarbeiteten sich ihre Punkte durch druckvolle Angriffe und gute Blocks. Dieses Mal blieb die Schwächephase aus und der Durchgang wurde klar zum Satzausgleich gewonnen. Im dritten Satz dagegen kam ein deutlicher Bruch ins Spiel des TVBs. Plötzlich ließen die zuvor sehr guten Annahmen an Präzision vermissen, wodurch auch der Druck im Angriff abnahm. Viele eigene Nachlässigkeiten machten es den Gästen aus Botnang einfach, ihren Vorsprung immer weiter auszubauen. Nach dem Satzverlust setzte sich dieses Bild leider weiter, was in Anbetracht zweier starker ersten Sätze zum ernüchternden 1:3 Endstand führte.
Ergebnis 1:3 (24:26 25:18 14:25 19:25)

TV Beffendorf : VfL Sindelfingen 3
Der Gegner in Spiel zwei war der Tabellenvorletzte VfL Sindelfingen 3, der ersatzgeschwächt anreisen musste. Die Beffendorfer waren in dieser Partie folglich der klare Favorit und mussten nach dem verlorenen Auftaktspiel dringend Punkten.
Gleich zu Beginn zeigte der TV mit der zwischenzeitlichen 11:4-Führung deutlich auf, dass an die sichtlich schwächeren Sindelfinger keine Geschenke verteilt werden sollten. Durch druckvolle Aufschläge kamen die Gäste nur selten dazu, ihre Spielzüge aufzubauen. Somit wurden Fehler provoziert oder schwache Angriffe durch die gute Abwehr pariert. Mit 25:12 wurde Satz eins deutlich gewonnen.
Im Folgenden blieb der oft gesehene Einbruch nach einem deutlichen Satzerfolg aus. Die Beffendorfer Spieler motivierten sich immer wieder gegenseitig zum konzentrierten Spiel, sodass drei ungefährdete Satzgewinne den 3:0-Pflichterfolg sicherten.
Ergebnis 3:0 (25:12 25:14 25:15)

Aufstellung:
Johannes Glatthaar, Simon Hezel, Martin Klausmann, Daniel Ott, Fabian Patolla, Matthias Reichel, Jens Rinker, Bernd Werner, Martin Werner, Trainer Wolfgang Kessel
Vorschau:
So. 04.02.: Auswärtsspiel gegen den TV Baiersbronn ab 14:00h in der Murgtalhalle Baiersbronn

volleyball 155666 640TSG Tübingen : TV Beffendorf
Im schweren Auswärtsspiel gegen den TSG Tübingen musste der TV Beffendorf auf seinen Steller Tobias Kimmich verzichten, der sich im Training eine schwere Verletzung am Fußgelenk zuzog. Damit fällt er zum großen Pech für längere Zeit aus. Für ihn konnte ein Teamsponsor, der ehemalige Steller Lukas Hodrus reaktiviert werden, der sich trotz langjähriger Trainingspause nahtlos einfügte und die Mannschaft stark unterstützen konnte.
Der Spielstart verlief gut für Beffendorf, die trotz den schlechten Platzverhältnissen in der Turnhalle an der „Winkelwiese“ schnell die Oberhand gewannen. Durch die niedrige Deckenkonstruktion werden die Gastmannschaften oft zu unnötigen Fehlern verleitet. Mit der richtigen Wahl der Einspielübung kurz vor dem Spiel konnten sich die Spieler jedoch auf flache Annahmen einstellen und machten genug Druck, um die starken Tübinger in Satz eins zu bezwingen. Der anschließende Satz verlief jedoch nicht mehr so, wie sich der TVB das erhoffte: Viele eigene Fehler und kaum Druck am Netz. Ein früher und deutlicher Rückstand wurde zwar zwischenzeitlich verringert, war allerdings gegen die souveränen Gastgeber nicht mehr einzuholen. Nach dem Satzausgleich ging es im dritten Satz wieder konzentriert und mit geringer Fehlerquote weiter. Durch gute Blocks und viel Druck im Angriff konnte sogar die 21:24-Satzführung erspielt werden. Doch die Konzentration ließ leider zu früh nach. Drei leichte Fehler durch Ballberührungen an der niedrigen Decke machten den Vorsprung zunichte und die Tübinger gewannen durch fünf Punkte in Folge den Satz. Diesen Tiefschlag verdaute Beffendorf nicht mehr und der vierte und letzte Satz ging ohne Gegenwehr zum 3:1 Endstand an den TSG Tübingen.
Damit rutscht der TVB kurz vor Hinrundenende dank des starken Saisonauftakts nur auf Platz drei der Tabelle ab, muss allerdings durch den Ausfall von Hauptsteller Kimmich mit einer schwierigen Rückrunde rechnen.
Ergebnis 3:1 (22:25 25:15 26:24 25:20)
Aufstellung:
Simon Hezel, Lukas Hodrus, Martin Klausmann, Daniel Ott, Fabian Patolla, Matthias Reichel, Jens Rinker, Bernd Werner, Martin Werner, Trainer Wolfgang Kessel
Vorschau:
So. 10.12.: Auswärtsspiel gegen Rottenburg 5 ab 15:00h in der Otto-Locher-Halle in Rottenburg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.