×

Hinweis

SlideshowFx Plugin: HTTP error 404 - Not Found

Im Wettkampf am vergangenen Sonntag zwischen Beffendorf und Villingendorf/Rottweil hatte leider die Mannschaft aus Villingendorf die Nase vorne. 250,7:257,6 und 4:8 Gerätepunkte war der Endstand nach einem knapp 2 stündigen Wettkampf auf sehr hohem Kreisliganiveau. Den Grundstein zum Sieg legten die Gastturner an den ersten 3 Geräten, welche alle an Villingendorf gingen. Beffendorf turnte jedoch auch in der ersten Hälfte einen guten Wettkampf, wo vor allem Tobias Flaig (12,4 Punkte) am Boden, Gabriel Schneider (10,20 Punkte) am Pauschenpferd und Pascal Flaig (10,95 Punkte) an den Ringen überzeugen konnten.

Die zweite Wettkampfhälfte gehörte dann den Beffendorfern. Amn Sprung gewanne die Aktiven ihr erstes Gerät durch eine geschlossene Mannschaftsleistung. Elias Kopf, Tobias und Pascal Flaig sowie Paul Volk erturnten sich jeweils um die 11 Punkte und gewannen des Gerät mit knappen 0,1 Punkte Vorsprung. Am fünften Gerät entwickelte sich ein Kopf an Kopf Rennen. Die Geräteführung wechselte von Turner zu Turner und trotz 12,0 Punkten von Daniel Hagemeister hatten am Barren die Villingendorfer mit 0,15 Punkten die Nase vorne. Die Aufholjagd am Reck kam am Ende dann leider zu spät. Durch hohe Schwierigkeiten und saubere Ausführungen nahmen die Aktiven den Gästen nochmal knapp 4 Punkte ab, was jedoch nicht reichen sollte, bester Turner an diesem Gerät war Simon Haug mit 9,80 Punkten.

Die gezeigten Leistungen vor toller Kulisse verdeutlichten jedoch den deutlichen Aufwärtstrend der in den letzten Jahren bereits zu beobachten war und lässt auf die kommende Saison in der heimischen Halle hoffen. Der letzte Wettkampf der Saison findet am 23.4. in Gärtringen statt.

Vielen Dank an alle Fans für die Unterstützung in der zurückliegenden Saison

Von Martin Peiker. KREISLIGA: TV Beffendorf – TV Rottweil 249,20:254,35; Gerätepunkte: 4:8. Für den TV Rottweil gab es im zweiten Wettkampf den ersten Saisonsieg. Im Derby beim TV Beffendorf setzte sich der TVR mit über fünf Punkten Vorsprung durch.

Am Boden zeigte der Gast aus Rottweil gleich seine Ambitionen, hatte mit Gabriel Zimmerer (13,45 Punkte) und Simon Zimmerer (13,30) die beiden herausragenden Ergebnisse. Am Pauschenpferd trumpften dann die Gastgeber auf, sicherten sich die Gerätewertung. An den Ringen hatte wieder der TV Rottweil die Nase vorn, überzeugte mit Markus Helzer (11,15) und Kevin Morawetz (11,05).

Sehr spannend ging es beim Sprung zu. Beide Riegen stellten hier jeweils fünf Turner. Mit 0,5 Punkten Vorsprung hatte Beffendorf hauchdünn das bessere Ende für sich. Pascal Flaig (11,00) sowie Simon Haug und Gabriel Munz (jeweils 10,90) überzeugten in der TVB-Riege. So musste an den beiden letzten Geräten die Entscheidung fallen. Am Barren hatte Rottweil einen Vorsprung von 1,3 Punkten. Die beste Wertung erreichte dabei Rottweils Simon Zimmerer (11,80), aber Gabriel Zimmerer (TVR, 11,75) und Daniel Hagemeister (TVB, 11,75) zeigten ebenfalls starke Übungen. Am Reck ging der Einzelsieg ebenfalls an Rottweil und somit holten sich die Gäste auch den Gesamtsieg in diesem spannenden Derby.

Video vom Wettkampf nur abrufbar für angemeldete Besucher

 

So oder so ähnlich könnte die Beschreibung vom Wettkampf am vergangenen Sonntag lauten. Trotz 4 gewonnener Geräte hat es nicht ganz zum ersten Saisonsieg vor einer tollen Kulisse gereicht. 100 Zuschauer sahen von Beginn an ein spannendes Duell zweier Mannschaften auf Augenhöhe. So ging der Boden zu Beginn des Wettkampf mit dem minimalen Abstand von 0,05 Punkten an die TVB’ler. Unter anderem sicherte Samuel Patolla mit seinem neu erlernten Schraubensalto die Punkte für die Aktiven. An den Zittergeräten Pauschenpferd und Ring zogen die Gäste aus Heckengäu erwartungsgemäß auf 9 Punkte davon. Jonathan Kopf feierte an den Ringen einen gelungenen Saisoneinstand und hielt den Abstand dadurch in Grenzen.
Nach der Halbzeitpause sollte die Aufholjagd beginnen. Pascal Flaig führte die Beffendorfer Riege am Sprung zum Gerätesieg und verkürzte mit starken 10,8 Punkten den Abstand um einen Zähler. Sein Bruder Tobias turnte seine erste Barrenübung im Wettkampf und holte an diesem Gerät mit der Mannschaft weitere 0,7 Punkte auf. So sollte die Entscheidung am Reck fallen. 6,7 Punkte waren zwar ein großer Abstand, sind aber speziell an diesem Gerät durchaus aufzuholen. Gabriel Schneider, Paul Volk aber vor allem Elias Kopf zeigten sich nervenstark, turnten sehr sauber und gewannen zusammen mit den zwei Routiniers in der Mannschaft auch dieses Gerät. Zum Gesamtsieg sollte es aber leider nicht mehr reichen.

Endergebnis: TVB - WTG Heckengäu III 242,85 : 247,80 Punkte

Trotz der Niederlage kann man mit dem Wettkampf aber sehr zufrieden sein, hat er doch wieder gezeigt welches Potenzial in der Mannschaft steckt und das lässt auf die Zukunft hoffen. Beim nächsten Heimwettkampf in der neuen Saison werden die Karten sicher neu gemischt, spannender Turnsport ist auch dann garantiert.
Da die Saison aber nicht ohne Sieg beendet werden soll, wird am 2.4. gegen Villingendorf in Rottweil ein erneuter Anlauf genommen, mit dem Ziel den Tabellenführer zu stürzen!
Danke an die vielen Zuschauer für die tolle Unterstützung!

[sfx ...]play="slider"]

Es beginnt mit einer Premiere: Von 13 - 14 Uhr verwandeln wir die Halle in einen riesigen Aktion-Dschungel.
Mit allen Geräten, die die Halle zu bieten hat bauen wir für euch gefährliche Sümpfe, Schluchten, Gebirge und Seilbrücken. Kämpft euch durch! (Kinder unter 8 Jahren dürfen nur mit einer erwachsenen Begleitperson starten. Es besteht Turnschuh- oder Schläpple-Pflicht)

Ab 14:30 Uhr beginnen die Vorführungen der Turn- und Tanzgruppen. Wer klettert am schnellsten das Seil hinauf und schlägt die Glocke? Wer läuft am weitesten im Handstand? Nicht nur Ruhm und Ehre, sondern auch Preise könnt ihr bei diesen beiden Wettbewerben gewinnen!

Bitte kommt recht zahlreich! Wir freuen uns auf euren Besuch und bewirten euch ab 13 Uhr.

Der Wettkampf ging zwar verloren, der Turnsport feierte in Beffendorf trotzdem eine Premiere die besser kaum hätte sein können. Volle Zuschauerränge, hoch motivierte Turner, spektakuläre Übungen und danach zwei Mannschaften die sich in den Armen lagen und sich über das geleistete freuten. Die 150 Zuschauer sahen einen Gast der voll besetzt die Punkte aus Beffendorf entführte, aber auch eine junge Beffendorfer Mannschaft die ihr großes Potential mehr als andeutete!

Gewonnen aus Beffendorfer Sicht wurden Boden und Sprung, wo vor allem Pascal und Tobias Flaig überzeugten. Von Paul Volk und Gabriel Schneider, wahren starke Übungen an den Ringen und am Pauschenpferd zu sehen. Elias Kopf zeigt am Reck sein Können und Florian Wallum brachte an den Ringen die Zuschauer zum Staunen durch extreme Kraftelemente. Gekonnt führte Stefan Haug am Mikrofon durch den Wettkampf und schaffte es das komplizierte Wertungssystem verständlich zu vermitteln so das am Ende die 227:250 Niederlage zur Nebensache geriet. Man darf gespannt sein was in Zukunft noch alles zu sehen sein wird in einer Halle die wie gemacht zu sein scheint für diese Veranstaltung.

Bilder vom Wettkampf

Video vom Wettkampf nur abrufbar für angemeldete Besucher

Erster Sieg wird angepeilt

Am Sonntag den 6.3. steht schon der nächste Heimwettkampf ins Haus. Gegen die WTG Heckengäu wird nun der erste Sieg ins Visier genommen. Die Ergebnisse der vergangenen Wochen deuten auf einen spannenden Wettkampf mit offenem Ende hin, wo eventuell die gute Stimmung in der neuen Halle den Ausschlag geben könnte,weshalb wieder jeder Fan gebraucht wird.
Wettkampfbeginn ist um 15 Uhr, für Kaffee und Kuchen ist gesorgt und für die hungrigen Mäuler lassen wir den Wettkampf ab 18 Uhr in der Traube ausklingen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.