Turner Ringe 1Die Kreisligamannschaft der Aktiven Turner lädt am Sonntag, den 03.04. um 16 Uhr zum ersten Heimwettkampf seit 2019 ein.
Mit Kaffee und Kuchen freuen wir uns auf viele Gäste und Fans.

Für alle die nicht live und vor Ort dabei sein können hier der Link zum Mitfiebern: https://ergebnisdienst.stb.de/#/view/50fe6558-cf69-4d4d-88fd-acb94e108869

 

Hohes Kreisliga Niveau beim Endstand von 242,80 : 249,25 und 4:8 Gerätepunkten
Das Derby der Kreisliga-West zwischen dem TSV Dunningen II und dem TV Beffendorf fand unter besonderen Umständen statt. So konnte die Heimmannschaft aus Dunningen aufgrund der Doppelbelegung in eigener Halle den Wettkampf nicht in Dunningen durchführen und ist mit erster und zweiter Mannschaft kurzerhand nach Beffendorf in die Halle ausgewichen. Dadurch turnten die „Gäste“ aus Beffendorf einen Auswärtswettkampf im eigenen Dorf.
Mit Spannung wurde das Derby der Mannschaften erwartet, da beide Riegen traditionell in Topbesetzung gegeneinander turnen und sich meist auf ähnlichem Niveau bewegen. Der Wettkampf hielt was er im Vorfeld versprach und hinterließ viele strahlende Gesichter nach 2h spannendem Sport bei Turnern und den 100 Zuschauern in der Halle.

Am vergangenen Samstag traf sich die Schwäbische Turnwelt in Rottweil zum Ligafinale des Schwäbischen Turnerbunds, mit dabei die Mannschaft des TV Beffendorf. Als Vize-Meister der Kreisliga, hat man sich hinter dem TV Rottweil für dieses Event qualifiziert.
Im Wettkampf der 9 besten Kreisligisten des Landes + die 3 Absteiger der Bezirksligen ging es in der Relegation um den Aufstieg in die Bezirksliga.

Turner Reck 2Beffendorf gewinnt den Auftaktwettkampf gegen den TV Spaichingen mit 1,25 Punkten Vorsprung
Der mit Spannung erwartete Saisonauftakt hielt was er versprach. Mehrfach wechselte die Führung im Wettkampfverlauf, in dem Beffendorf auf Grund der größeren Erfahrung und besseren Konstanz am Ende die Nase hauchdünn vorne hatte. Vier der sechs Geräte konnten die Gäste aus Spaichingen gewinnen, jedoch ging der Wettkampf mit 240,5:239,25 an die Heimmannschaft, die damit nach dem ersten Wettkampfwochenende die Führung in der Kreisliga West übernimmt.

Das mit Spannung erwartete Derby um die Vizemeisterschaft in der Kreisliga West hatte am Ende einen verdienten Sieger. Mit 245:231 und 12:0 Gerätepunkten setzte sich die Beffendorfer Riege gegen die Reserve des TSV Dunningen durch.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.